Was ist der beste Platz für ein Gartenhaus in Ihrem Garten? Woodpro gibt Ihnen Tipps!

26 Mai 2020| News| Christiaan

Der beste Ort für ein Gartenhaus, ein Blockhaus oder ein Vordach in Ihrem Garten. Das klingt vielleicht sehr einfach, aber haben Sie da wirklich genug drüber nachgedacht? Es gibt schon noch einige Faktoren die es zu beachten gilt und an die man im ersten Moment vielleicht nicht denkt. Wir denken natürlich gerne mit Ihnen mit!

Es ist großartig, dass Sie ein Gartenhaus, eine Blockhütte oder ein anderes Produkt von Woodbro bestellen wollen. Bevor Sie eine Bestellung aufgeben, müssen Sie natürlich wissen, wo im Garten das Gartenhäuschen stehen soll. Neben den Maßen des Häuschens ist es auch sinnvoll darüber nachzudenken, was Sie mit dem Häuschen zu tun gedenken.. Wird es ein Platz, wo man gemütlich sitzt oder wird es ein Ort an dem man nur die Gartengeräte aufbewahrt? Das macht natürlich einiges aus, bezogen auf den Platz wo Sie das Häuschen platzieren werden.

Wie versprochen, ein paar Tipps von uns!

Prüfen Sie das Gelände

Nun ist das vielleicht etwas, womit Sie sich schon lange beschäftigt haben, aber dennoch. Es ist wirklich wichtig sich den Boden gut anzusehen. Werden Sie das Häuschen auf einer Anhöhe im Garten bauen? Oder wird es etwas tiefer liegen? Dann sollten Sie an den Wasserablauf des Häuschens denken. Des Weiteren sollte der Untergrund flach und eben sein, zu bevorzugen ist ein Untergrund aus Beton oder Kacheln. SInd in diesem Fall keine Hindernisse unter der Erde oder alte Baumwurzeln im Weg?

Entscheiden Sie sich dafür, den Standort zu kacheln? Stellen Sie dann sicher, dass die Fläche etwas größer ist als das Haus, das darauf stehen wird.
Vielleicht ist es hilfreich, die Stelle mit Bändern oder Seilen zu markieren, damit Sie sich eine gute Vorstellung von der möglichen Lage machen können.

Wasserablauf

Wir erwähnten ihn eben schon, den Wasserablauf. Was Sie selbstverständlich nicht wollen, ist ein nasser Untergrund. Bleibt das Wasser am Häuschen, oder nochs schlimmer, im Häuschen, stehen? Das kann zu Problemen mit dem Holz führen, wenn es zu lange nass bleibt, kann es zu verrotten beginnen. Wasser im Häuschen kann für Schimmel sorgen. Das sind Dinge, die Sie absolut vermeiden wollen! Tragen Sie dafür Sorge, dass das Häuschen nicht auf der niedrigsten Stelle im Garten platziert wird. Geht es nicht anders? Stellen Sie dann sicher, dass rund um das Haus ein guter Wasserablauf vorhanden ist.

Werden Sie das Haus auf einen Lehmboden stellen? Vielleicht ist es dann sinnvoll, erst ein Stück der Stelle, auf der das Haus platziert wird, umzugraben. Füllen Sie das umgegrabene Stück mit Kies. Dieser kann gut als Fundament des Häuschens dienen und verhindert, dass Wasser im Häuschen steht

Erreichbarkeit des Häuschens

Etwas, das Sie sicher bedenken sollte ist die Zugänglichkeit. Können Sie das Gartenhaus noch erreichen, wenn es aufgebaut im Garten steht? Es muss natürlich ein Weg, der zum Gartenhaus führt, angelegt werden. Hat das Haus ein oder zwei Eingänge? Fungiert das Haus auch als Trennung vom Garten und wie sieht es mit der Trennung vom Hof aus?

Legen Sie gerade einen neuen Garten an, kann man das alles noch ohne Probleme einbeziehen. Hat man aber einen fertigen Garten, ist es vielleicht doch etwas mehr anpassen und abmessen.
Aber auch dann, mit ein paar schönen Ziegeln, Fliesen oder Kies ist es ganz einfach, einen neuen Weg zum Gartenhaus anzulegen.

Natürliches Licht und der Stand der Sonne

Werden Sie das Haus als Aufenthaltsort nutzen? Dann sollte man wirklich auf den Einfall des natürlichen Lichts achten. Im Sommer wollen Sie vielleicht schön in der Sonne sitzen. Wenn das Gartenhäuschen auf der Nordseite steht, wird das schwierig. Sollten Sie ein Gartenhaus mit Überdachungcwählen, bedenken Sie dann die Sonne. Diese geht im Osten auf und im Westen unter. Tagsüber dreht sich die Sonne in Richtung Süden, wenn Sie also komplett in der Sonne sitzen wollen, muss die Öffnung der Überdachung nach Süden hin geöffnet sein.

Mehr ein Morgenmensch, der seinen Kaffee gerne in der Sonne trinkt? Dann ist der Osten oder der Südosten die beste Wahl. Wollen Sie abends die Sonne länger genießen, ist der Südwesten oder der Westen die bessere Wahl. Zweifeln Sie wegen der Position? Holen Sie sich dann den Rat eines örtlichen Gärtners ein, dieser hat meist viel Erfahrung und weiß, was man bei dem Platzieren eines Gartenhauses in Verbindung mit dem natürlichen Lichteinfall beachten muss. Selbstverständlich können Sie auch mit uns Kontakt aufnehmen.

Sind Sie nach dem Lesen dieses Artikels begeistert? Beginnen Sie dann mit Hilfe unseres 3D-Konfigurators noch heute mit dem Entwerfen Ihres Gartenhauses, Ihrer Blockhütte oder Ihrer Überdachung. Wählen Sie Gartenhaus von Woodpro, wählen Sie eine Maßanfertigung ohne Aufpreis. Ideal, denn so können Sie das perfekte Haus für Ihren Garten und Ihre Möglichkeiten gestalten.

Teilen: